MENU
Hochzeitsfotograf Freising München Landsberg Bad Tölz Wolfratshausen Allgäu Bayern Fotograf Fotografin Paar

Sarah & Herbert | Bad Tölz

Auch wenn mein Schwerpunkt als Fotografin auf Hochzeiten liegt, fotografiere ich auch Paare und Familien. Also eigentlich alles was mit Liebe zu tun hat. Und für die Liebe war ich diesmal in der Umgebung von Bad Tölz unterwegs, um für Sarah und Herbert schöne Paarbilder zu zaubern. 

Wiedermal hat es mich in die Berge getrieben – ausnahmsweise nicht ins Allgäu, aber schön ist es da trotzdem wo ich war. Jedenfalls war ich in Königsdorf, einem kleinen Ort im bayerischen Oberland. Auf dem Weg kam trotz des fehlenden Schnees bei mir Weihnachtsstimmung auf. Denn an diesem Tag hörte ich das erste Mal in diesem Jahr Last Christmas im Radio – pünktlich zum ersten Dezember.

Gut, also zurück zum eigentlichen Thema: “meinem” Pärchen. Die beiden haben mich auf der Hochzeitsmesse in Benediktbeuern getroffen und schon da waren sie mir auf Anhieb sympathisch. Das schien auf Gegenseitigkeit zu beruhen. Denn bevor der Stand abgebaut und ich wieder daheim war, kam direkt eine Mail von der lieben Sarah mit der Anfrage, sie doch bitte zu begleiten. Ich habe mich wirklich so sehr darüber gefreut, das kann ich euch gar nicht sagen! So schnell hatte ich nun wirklich nicht mit Reaktionen gerechnet, und dann auch noch so lieb formuliert, danke ihr beiden.

Ich fuhr also in den Münchener Süden für ein ausführliches Vorgespräch. Das Ziel hatten wohl noch mehr Menschen, sodass ich etwas in den Stau geriet. Ganz spontan beschlossen wir also, erst das verbleibende Tageslicht zu nutzen und dann zum gemütlichen Gespräch zu den beiden nach Hause zu fahren. Unser Weg führte uns an einen wirklich schönen See in Königsdorf, der dank der kühlen Temperaturen nur von ein paar Gassi-Gängern frequentiert wurde. Das war unser Glück, denn so bekamen wir unverstellte Sicht auf den Baggersee, der mich mit seiner Farbe in den Bann gezogen hat.

Schon während des Shoots merkte ich, dass Paarbilder mit den beiden wirklich ein Kinderspiel werden würde. Bereits nach wenigen Minuten hatten sie sich an die Situation gewöhnt und nur noch Augen füreinander. Manchmal weiß ich schon beim Auslösen, dass es gut wird. So ging es mir an dem Nachmittag – und ich habe mich nicht getäuscht. Wir waren so im Flow, dass wir nichtmal eine halbe Stunde benötigten, um viele tolle Bilder entstehen zu lassen.

Jetzt zeige ich euch noch ein paar der Ergebnisse. Ich hoffe sie gefallen euch so gut wie mir und ich bedanke mich bei Sarah und Herbert. Ich freue mich schon darauf, eure Herbsthochzeit am Rande der Berge fotografieren zu dürfen.

 


CLOSE