MENU

Niki & Max | Memmingen

Nach dem wunderschönen Pre-Shoot von Niki und Max möchte ich euch heute die Hochzeit der beiden zeigen. Und wiedermal war ich als Hochzeitsfotograf im Allgäu unterwegs. Los ging es für mich in Memmingen bei den Brauteltern daheim. Dort wurde Niki mit ihren Mädels geschminkt und frisiert während eines gemütlichen Frühstücks. Auch ich bekam zur Begrüßung einen Kaffee, was mich gleich in eine super Stimmung versetzte.

Detailverliebt und gut organisiert

Von unserem Treffen wusste ich bereits, dass Niki ziemlich genau weiß, was sie will. Und so fand ich perfekt sortiert alle zu fotografierenden Details vor: Schmuck, Strauß, Schuhe, Parfüm und Ringe. Diese Fotos mache ich gerne direkt am Anfang der Reportage, damit sie nicht vergessen werden und später keine Zeit mehr in Anspruch nehmen. So entspannt wie möglich zu arbeiten, sorgt schließlich nicht nur bei mir für gute Laune.

Im ehemaligen Kinderzimmer wurde die Verwandlung zur Braut dann vollendet. Darauf folgte dann der erste First Look des Tages. Am Ende der Treppe warteten die Mädels mit dem Brautvater und man sah die Rührung und den Stolz richtig in den Augen. Solche Momente berühren mich immer sehr. Damit war es allerdings noch nicht getan, denn als Dankeschön für ihre Hilfe gab es noch kleine Geschenke von Niki an Schwester und Trauzeugin. Auch hier wurde viel geknuddelt und gelacht.

Trauung am Marktplatz

Natürlich war die Hochzeit nicht auf dem Marktplatz, allerdings direkt daneben, was die Ankunft der Gäste während des laufenden Wochenmarktes sehr lebendig werden lies. Getraut wurden Niki und Max dann in Memmingen im Rathaus. Das ist übrigens eine echt tolle Location für standesamtliche Trauungen, außerdem ist direkt nebenan ein Park, den wir dann gleich für die Kleingruppenbilder genutzt haben.
Auch wenn diese ein paar Minuten benötigen, finde ich es immer schön, wenn Einzelbilder beispielsweise mit Eltern und Geschwistern entstehen. Denn neben der Erinnerung zeigt es doch auch die Wertschätzung, sich für eben diese speziellen Menschen ein bisschen Extra-Zeit zu nehmen.

Generell versuche ich dennoch die Gruppenbilder immer möglichst kurz und locker zu halten, damit ihr genug Zeit zum feiern habt. Und wenn wir ehrlich sind, sind es zwar wichtige, aber nicht die wichtigsten Bilder eines Hochzeitstages, oder? 😉

Nach den Paarbildern im Wald fuhren wir nach Apfeltrach zur Location – und die ist wirklich einzigartig. Die Katzbrui Mühle ist eine uralte Getreidemühle. Neben einer urigen Außenanlage gibt es dort auch einen lauschigen, wenn auch sehr dunklen, Innenraum. Wer aber wie ich auf Lichterketten und Kerzen steht, kann sich hier ganz und gar austoben. Und mit ein bisschen technischem Know-How und ein, zwei Blitzen entstehen auch dort zauberhafte Bilder.

Nachhaltig und international

Niki und Max sind übrigens richtige Weltenbummler und das hat man auch der Dekoration angesehen. Diese war liebevoll bis ins Detail durchdacht. Besonders toll fand ich, dass die beiden auf Sträuße auf den Tischen verzichtet haben, um das Ganze etwas nachhaltiger zu gestalten. Stattdessen standen dort verschiedene Kräutertöpfe in die jeweils die Tischschildchen gesteckt wurden. Das war übrigens auch ein persönliches Highlight, denn mein liebes Brautpaar ist ebenso bergnärrisch wie ich. Aus diesem Grund hatten alle Tische verschiedene Gipfel als Namen. Bei einer Braut aus dem Allgäu und einer Feier eben dort wirkt das gleich doppelt authentisch.

Der ganze Tag wurde von viel Lachen und Emotion getragen und man merkte bei jeder Einlage und jeder Rede, wie viel Wertschätzung alle Anwesenden füreinander haben. Das berührt mich immer sehr.

Abends gab es dann noch eine phänomenale Party und hätte ich nicht noch zwei Stunden Heimweg vor mir gehabt, wäre ich mit Sicherheit noch viel, viel länger geblieben! Danke ihr beiden, dass ich ein Teil eures tollen Tages sein durfte, es war mir ein Vergnügen und ich wünsche euch nur das Allerbeste für die gemeinsame Zukunft.

 

Bilder

CLOSE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Was heißt das?

Um diese Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website verwendest oder auf "Alles klar" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen