MENU

Melissa & Patrick | Marxheim

Nachdem ich euch bereits den Pre-Shoot in Schongau von Melissa und Patrick gezeigt habe, dürft ihr nun auch ein paar Bilder von der wunderschönen Hochzeit der beiden sehen.

Gefeiert haben die beiden in Marxheim, in der Nähe von Donauwörth. Frau Hochzeitsfotografin fuhr also ungefähr eine Stunde ab Freising, mit guter Musik macht das sogar Spaß. Bei strahlendem Sonnenschein kam ich an der Location an und war direkt begeistert. Riesige Fenster, eine schöne Terrasse (mit Helikopter-Landeplatz davor) und super gemütliches Ambiente empfingen mich neben Melissa, die bereits mit der Sonne um die Wette strahlte.

Ein kleines Fauxpas ließ den Adrenalin-Pegel aller Beteiligten nochmal kurz ansteigen, denn es stellte sich heraus, dass das Kleid nicht in der Location war. Nach einem Anruf machte sich dann aber ein liebes Helferlein auf den Weg, um das gute Stück nur wenige Kilometer entfernt zu holen. Die Wartezeit nutzte ich dann einfach, um in aller Ruhe schonmal die Details zu fotografieren und mir einen Überblick über die Location zu verschaffen.

Eine Viertelstunde später konnte dann das Getting Ready starten, gefolgt vom First Look mit dem Brautpapa. Anschließend ging es mit einem wunderschönen Braut-Auto zur standesamtlichen Trauung im Schloss Rain. Dort wurde es für mich positiv anstrengend, denn wie die meisten wissen, verdrücke ich gerne mal das eine oder andere Tränchen hinter meiner Kamera. Und spätestens bei den persönlichen, sehr emotionalen Ehegelübden musste ich mich sehr zusammenreißen, um nicht wie ein Schlosshund loszuheulen.

Nach einem gemütlichen Stehempfang im angrenzenden Park ging es zurück zur Koppelbar nach Marxheim. Dort wurde gelacht und vor Lachen geweint bei Spielen und Diashows. Dabei blieb jedoch genug Zeit für Entspannung und Ratschen bis zum phänomenal guten Abendessen. Wenn der Bräutigam Koch ist, verwundert das aber auch eher wenig. Mit Beginn des Abendessens war auch meine Arbeit erledigt, da es aber soooooo schön war und ich mich in der Gesellschaft richtig willkommen gefühlt habe, blieb ich noch ein wenig zum Feiern.

Eine absolute Empfehlung von Herzen ist übrigens auch die Band der beiden. (Muss ich das jetzt als Werbung deklarieren?) Haubentaucher bestehen nicht nur aus sympathischen Leuten, sondern haben vielmehr noch erst die Trauung in kleiner Besetzung akustisch begleitet und abends dann groß aufgespielt. Falls jemand im Umkreis von München und Augsburg also auf der Suche ist, solltet ihr euch diese Hochzeitsband unbedingt mal ansehen.

Später am Abend gab es dann ein sagenhaftes Süß-Buffet mit Kuchen, Cremes und einer Donut-Wall. Selbst ich “musste” probieren, obwohl ich normal nicht auf Süßkram stehe, es sah einfach zu lecker aus um zu widerstehen. Als es auf den Eröffnungstanz zuging, bekam ich ein nervöses Zucken im rechten Zeigefinger, sodass ich dann spontan doch nochmal eine Kamera und einen Blitz aus dem Auto holte und das Brautpaar mit ein paar Bildern überraschte.

Am Ende dieses Beitrags möchte ich nur noch eins sagen: Liebe Melissa, lieber Patrick, viiiiiielen lieben Dank, dass ich ein Teil eures wunderschönen Tages sein durfte. Ich wünsche euch beiden Herzensmenschen alles, alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!


CLOSE

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Was heißt das?

Um diese Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website verwendest oder auf "Alles klar" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen